Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Ein relativ ruhiges Jahr. Im Ballhaus Kreuzberg sangen wir zum Rosenmontag zusammen mit dem Fagottissimo, der Berliner Sängerbund bat uns zu einem Konzert in der Kongreßhalle, und natürlich gab es wie immer private Veranstaltungen.

Die Einladung zum Europäischen Musikfest in Stuttgart erfolgte wegen unseres Rufes, für die Dokumentation der Liedertafelei in ihren Anfängen zuständig zu sein. Das "singende Museum" ging wieder einmal auf Reisen.

Unser Geburtstagskonzert stand unter anderem im Zeichen der Achthändigkeit: vier Pianisten bemühten sich gleichzeitig an einem Flügel zu spielen, dabei war allerdings einer mehr oder weniger mit Staubwischen des Instruments beschäftigt.

Dietrich Wagner wurde neues Mitglied und sang für etwa fünf Jahre als 1. Tenor: Allmählich schien sich die Lage im Tenorbereich zu konsolidieren.