Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wiederum beschäftigten uns die Berliner Festwochen, einmal im Frühjahr, einmal im Herbst jeweils in der Akademie der Künste. Ein Buchhändler aus Eutin veranlaßte uns zu unserer ersten "Konzertreise", der SFB lud uns zu einem Konzert ein und die Stadt Köln bat zu einem Auftritt im dortigen Römisch-Germanischen Museum; die Werbung dafür war total mißlungen, so daß wir vor etwa 20 Zuhörern sangen. Allerdings befand sich unter ihnen ein Redakteur des WDR - das hatte Folgen, die z. B. zu Rundfunk-Produktionen führten.

Matthias Koeppel ließ Udo Jürgens' Schlager "Buenos dias Argentina" zur Fußballweltmeisterschaft nicht in Ruhe. Ergebnis war der Titel "Buenas noches Argentina", von mir als Tango vertont und für viele durch den Schlachtruf "Rummenigge!" immer noch in Erinnerung. Verewigt wurde der Tango zusammen mit "Brasilien" auf einer Single.

Franz Schuberts 150. Todestag veranlaßte uns zu einem Gedenkkonzert, dem wohl einzigen in Berlin aus diesem Grund. Für uns war es ein hartes Stück Arbeit, die herrlichen, aber schweren Stücke für Männerchor dafür einzustudieren, die alle vom RIAS auch aufgenommen wurden.